Villeroy & Boch

Villeroy & Boch kurz V&B, ist der Hersteller von Keramikerzeugnissen mit weltweitem Ruf. Die Hauptniederlassung ist in Mettlach im Saarland.

Das Unternehmen ist nach seinen Gründern François Boch und Nicolas Villeroy benannt. V&B ist seit 260 Jahren immer noch in Familienbesitz. Die Anfänge begannen 1748 durch François Boch, dessen Beruf eigentlich Eisengießer war. François Boch stellte mit Hilfe seiner drei Söhne in Lothringen Keramikwaren her. 1767 vergrößerte das Unternehmen sich durch die hohe Nachfrage an keramischen Waren und unter dem Namen Jean-François Boch et Frères wurde mit der Serienproduktion von keramischen Produkten begonnen.
1791 gründete Nicolas Villeroy seine Steingutfabrik in Vaudrevange. Die beiden Unternehmer François Boch und Nicolas Villeroy arbeiteten in den ersten Jahren gegeneinander, da es Nicolas Villeroy jedoch gelang, das Porzellan mit Kupferstichen zu bedrucken, konnte er auch konkurrenzfähig mit dem Unternehmen Boch bleiben.
Jean-François Boch und Nicolas Villeroy schlossen dann 1836 ihre drei Werke zusammen um auf dem Markt konkurrenzfähig zu bleiben . Durch diesen Zusammenschluss wurde aus Jean-François Boch et Frères und Nicolas Villeroy, das Unternehmen Villeroy & Boch.

Heutige Produkte und Erfindungen sind zum Beispiel CeramicPlus (wasserabweisendes Porzellan und Keramik), ActiveCare (antibakteriell wirkende Keramikbeschichtungen) und PurAir (Toilette ohne Gerüche).

Das Unternehmen feierte 2008 sein 260 Jähriges bestehen.